Projektarbeit in Schwenningen

ES GIBT EINIGES ZU VERLIEREN

het maakt meer kapot dan je denkt

Projektbeschreibung:


Teilnehmerinnen wurden eingeladen einen neuen Überzug für einen Punching Ball zu gestalten. Diese Gestaltung erzählt von Verlusten bei oder nach physischer oder sexueller Gewalt: „Es gibt einiges zu verlieren“.


Dieses Projekt existiert aus zwei Bestandteilen:


1. Gewalt, in diesem Fall gegen Frauen, wird an einem Objekt umgeleitet, Seelenlos, ohne Gefühle;
• Punching ball


2. Dieses Objekt bekommt einen neuen Überzug aus Textil. Dieser Überzug erzählt von dem was
verloren geht wenn Gewalt stattfindet.
• Z.B. Vertrauen in das eigene Umfeld, Selbstvertrauen, Liebe, Herzlichkeit, Glück, Zufriedenheit,
Ausgeglichenheit, Friede u.s.w.
• Dieser Verlust wird als Text oder Symbol auf Textil gestickt, eine typische weibliche Tätigkeit.

In Zusammenarbeit mit ISC Villingen-Schwenningen anhand von Orange Day.

Project beschrijving:

De deelnemers worden uitgenodigd een nieuwe overtrek voor een punching ball te maken. Het ontwerp vertelt over wat verloren gaat na sexueel of psychologisch geweld. "Het maakt meer kapot dan je denkt."

Dit project bestaat uit twee delen:

1. Geweld, in dit geval aan vrouwen, wordt omgeleid naar een dood ding, zonder gevoel;

- een punching ball

2. Dit ding krijgt een nieuwe overtrek uit textiel warop woorden of symbolen staan die vertellen over wat verloren gaat wanneer je geweld ervaart:

- bijv. vertrouwen in jezelf en je omgeving, liefde, geluk, vrede, gezelligheid, geborgenheid enz.

- dit verlies wordt op de stof geborduurd, een typische vrouwlijke bezigheid.

In samenwerking met de ISC Villingen-Schwenningen nav de Orange Day.

© 2020 by Marja Scholten-Reniers